Cthulhu           www charys de

Home ] Nach oben ] Kaufhaus ] Hexengarten ] Quecksilber ] Geister ] Weinkrieg ] [ Cthulhu ] Steppenwolf ] Schildkröte ] Gehirn ] Was ist LARP? ] Ich und LARP ] Wunsch-LARP ]

Fang das Cthulhu - ein schwarzes Rollenspiel

Mein Klickratenzähler sagt, dass dies hier die meistbesuchte Seite der Charys-Homepage ist. Das sind wohl Quereinsteiger aus der Suchmaschine? Ja, ich habe mit Cthulhu gespielt. Ja, kann sein, dass ich bisher als einziger mal Fotos zu machen schaffte. Jein, das hier sind keine ganz harmlosen Seiten.
..........................................

Versuch 1

Fotos

Zeremonie

Seelenfackel

Entsorgung

zurück zur Schelmerei              zurück zur Musik (da versteckt sich Cthulhu im Foto)

Es gibt diese Männer, die nicht glauben wollen, dass sie irgendetwas NICHT beherrschen können. Für die gibt es Cthulhu, das Irgendwas aus einer anderen Dimension. Das gar nicht weiß, was hier bei uns los ist. Das nicht argumentiert und auf Zauberei nicht reagiert. Das hier schlicht fehl am Platz ist. Das nicht eigentlich deutbar ist, dem man nichts sagen kann, und das ganz ohne Respekt vor uns, Beziehung zu uns böse daherkommt.

Nun gilt aus irgendeiner Deutung des Necronomicon heraus, dass man Cthulhu schon "beherrschen" könne. Nicht dass es zu irgendetwas nütze wäre. Aber man kann es zeigen... heutzutage eben auch fotografieren und filmen... und dann bitte rasch nach Hause rennen. Die Kunst besteht darin, Cthulhu KLEIN herbeizurufen. Sofort die Tür wieder zu schließen. Und Cthulhu töten zu können.

Das Herbeirufen von Cthulhu gehört zu den "sinnlosen Abenteuern des Mannes", wie das Besteigen eines gefährlichen Berges, der Zähmversuch einer Löwengruppe, oder (die Alchemisten grüßen) Hantieren mit oder gar Schlucken von einer undefinierten Substanz.