Geld           www charys de

Home ] Nach oben ] Schwarze Magie ] Erneuerung ] Zerstörung ] Drogen ] Schelmerei ] 12 ] Notizbuch ] Leitern ] [ Geld ] 13 ] Deutung ] Sei Gott ] Geheimnis ] Lockruf ] Forschung ] Bücher ] Zitate ] Windicus ] Blitz ] Wahrheit ] Glauben ]

Die bestfunktionierende Religion heißt Geld.

In dieser Behauptung schiebe ich den Wert von Geld als erstes in den Bereich einer religiösen Wertzuweisung:

Rede eines Fürsten an seinen ältesten Sohn: "Verrate niemandem im Volke, dass es keine Grundlage für all den Geldhandel gibt, und dass ich mich stetig reich halte, egal was ich ausgebe, durch Nachdrucken von Geld"

Einsicht eines Geldverwalters: "Wer es schafft, in einem Land das exklusive Drucken von Geld für sich durchzudrücken, der ist am Drücker."

Dann gebe ich zu, dass dieses Spiel auf dem dünnen Eis des landesweiten Akzeptierens einer Münze für einen handfesten Gegenstand gut funktioniert. Die Länder einigen sich: "Egal an welchen Gott ihr glaubt, wir alle glauben, dass Geld zum Kaufen taugt."

Und schließlich der Alchemist: Druckt heimlich Geld. Ein Tausendstel von dem, was der Fürst druckt. Füllt Blei in die Goldmünze. Fälscht Papiere. Lebt gut, und niemand kommt zu Schaden. Im Gegenteil: Die vom Alchemisten bezahlten Menschen gehen davon und meinen, sie wären reicher geworden. Und alle glauben daran, und viele leben gut, wie der Alchemist es auch tut.

Ein Alchemist erzeugt mit seinem Geld keine Inflation. Das macht der Fürst, dieser Verschwender.
....................................................................................