Sei Gott           www charys de

Home ] Nach oben ] Schwarze Magie ] Erneuerung ] Zerstörung ] Drogen ] Schelmerei ] 12 ] Notizbuch ] Leitern ] Geld ] 13 ] Deutung ] [ Sei Gott ] Geheimnis ] Lockruf ] Forschung ] Bücher ] Zitate ] Windicus ] Blitz ] Wahrheit ] Glauben ]

Der gnostische Weltgeist erläutert einem Alchemisten (Hermes Trismegistos)
in einem ironischen Dialog, was er tun muss, um Gott zu verstehen:

Wachse zu einer Größe ohne Maß.
Befreie dich durch einen Sprung von deinem Körper.
Erhebe dich über alle Zeit; werde Ewigkeit.

Glaube, dass dir nichts unmöglich ist.
Denke, du seist unsterblich.
Halte dich für fähig, alles zu verstehen:
Alle Künste, alle Wissenschaft, alle Seelen.

Steige höher als die höchste Höhe.
Tauche tiefer als die tiefste Tiefe.
Sauge in dich alle Empfindungen von allem, was erschaffen ist:
Feuer und Wasser, trocken und feucht.

Stell dir vor, du seist überall:
auf der Erde, im Meer und im Himmel.
Sei da zur Stelle, wo du noch ungeboren bist.
Sei im Schoß der Mutter. Wachse stetig heran.
Sei alt, tot und jenseits des Todes.

Umfasse in deinem Denken alle Ding zugleich:
Zeiten, Orte, Substanzen, Qualitäten und Quantitäten.

Bist du soweit? Dann fang an. Schöpfe!
..................................................................................