Thesen           www charys de

Home ] Buch 1 ] Rollenspiel ] Mercuria ] Musik ] [ Thesen ] Dekoratives ] Sternkunde ] Marktstand ] Geschenke ] Sitemap ] Impressum ]

     
Es gibt kein Buch der Alchemisten. Hier ist es:  Thesen über Teufel, Gott und Welt

Schwarze Magie

Erneuerung

Zerstörung

Weiße Drogen

Schelmerei

Zaubertexte

12

Notizbuch

Leitern

Geld

13

Deutung

Sei Gott

Geheimnis

Lockruf

Forschung

Bücher

Windicus

Feuer

Blitz

Wahrheit

Glauben

Präsenz

Resumee 2013/14

................................

Dies ist mein alchemistisches charysisches Eigengebräu der Jahre 2004 bis 2010. Es gab in den letzten tausend Jahren so viele "Lehren der Alchemie", dass es eigentlich eben keine gibt. Was ich im dritten Jahrtausend als Alchemist zusammengebraut habe an Wissen, Botschaft, Gerät, Erfahrung und Spielerei, steht fern sowohl von jedem mir bekannten Lehrbuch der Chemie als auch von Traktaten der Alchemie.  Ich meine aber, dass ich verdammt richtig liege mit meiner magischen Handhabung und Fusion des alten und des neuen Wissens. Aus meiner Sicht umkreisen wir im dritten Jahrtausend alchemistisch nach wie vor die Null: Es gibt kein Lehrbuch. Und vieles, vom Necronomicon bis zum Harry-Potter-Film, deutet darauf hin: Ein solches Lehrbuch wird es nicht geben. 

Okay. Ein Lehrbuch der Alchemie gibt es nicht.... Hier kommt nur mal mein Bündel feiner Tipps, spöttischer Gedanken und plausibler Ordnungsansätze des Magischen. 

Wenn Motten ins Licht unserer Feuer fliegen, so ist dies eine Panne im Mottenleben. In der natürlichen nächtlichen Umgebung der Motte ist der Mond das Hellste. Und die Motte fliegt in einem Winkel auf diesen Mond zu, der sie halbwegs im richtigen Abstand zum Boden hält.

Überwiegend bewegt sich meine Homepage scheinbar auf dem Level von "Life Action Role Play": Wir wollen doch nur spielen, haha. Aber es gibt da einen Mond. Er kommt nicht zur Geltung, solange wir unsere Spielfeuer anzünden. Solange fliegen die Motten ins Feuer: Nix gewesen außer Spesen.

Die Kunst eines modernen Alchemisten ist es, den Mond trotz der Feuer der Zivilisation zu sehen. Die Seiten, zu denen hier Zugang geboten wird, deuten auf ihn.

..............................................